Struktur im Kindergartenalltag

Ein strukturierter und wiederkehrender Tagesablauf ist für die Kinder ein fester Orientierungsrahmen

 

Frühgruppe

Am Morgen sind die Mond- und Regenbogengruppe von 7.15 - 7.45 Uhr geöffnet. Hier sammeln sich die "Frühkinder" aus allen Gruppen und gehen anschließend in ihre eigene Gruppe.

 

Bringzeit

Die Bringzeit erstreckt sich von 7.15 bis 8.45 Uhr. Kinder die nach 8.45 Uhr kommen, werden vom Personal an der Haustüre abgeholt. Die Eltern dürfen in dieser Zeit den Kindergarten nicht mehr besuchen, da bereits pädagogische Angeboten stattfinden.

 

Morgenkreis

Von 9:00- 09:30 Uhr findet der Morgenkreis statt.

Im Anschluss folgen Kleingruppenarbeit, Freispiel, Spiele im Freien oder das Frühstück.

 

Frühstück

In unserem Kindergarten wird das freie und das gemeinsame/gleitende Frühstück praktiziert.

Beim freien Frühstück dürfen die Kinder ihre mitgebrachte Brotzeit zu einem selbst gewählten Zeitpunkt während der Freispielzeit essen.

Beim gemeinsamen/gleitenden Frühstück gehen die Kinder gemeinsam Händewaschen, holen ihre Taschen und setzen sich an den Tisch. Gemeinsam wird ein Tischgebet gesprochen, dann essen alle Kinder ihre Brotzeit.

 

Abholzeit

Die Kinder werden von einem Elternteil oder einer berechtigten Person von 12.00 Uhr - 12.15 Uhr abgeholt und verabschieden sich beim pädagogischen Personal.

Ab 12.15 Uhr ist unsere Haustüre geschlossen. Zum Abholen der Kinder können die Eltern den Klingelknopf der entsprechenden Gruppe betätigen und werden hereingelassen. Dies geschieht zum Schutz der Kinder vor unbefugten fremden Zutritt Dritter.

 

Mittagszeit

Von 12.15-13.00 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, ihre zweite Brotzeit oder das warme Mittagessen einzunehmen (Kosten des Mittagessens: siehe Organisation).

Wenn alle Kinder gemeinsam gegessen haben gibt es eine Ruhephase. Kinder, die noch einen Mittagschlaf benötigen, ziehen sich in einem der Intensivräume zurück und werden während des Schlafen von unserer Mittagskraft betreut.

 

Spätgruppe

Ab 15.30 Uhr werden die Kinder aller Gruppen von zwei pädagogischen Mitarbeitern betreut. Dadurch können Kinder aus verschiedenen Gruppen Kontakt zueinander aufbauen und auch pflegen.